TFG präsentiert „Wir.Zusammen!“

Wie kommt es eigentlich zu einer Musik und was gehört dazu, ein komplett neues Konzept zu entwickeln?“, fragte der erste Vorsitzende der TFG, Sven Strehlow, bevor die Lateinformation am Sonntag die Tanzfläche betrat.

Das Team hatte Eltern, Freunde und Bekannte nach Stade-Hagen eingeladen. Nach Monaten der Vorbereitung und Geheimhaltung, sollte die neue Musik und Kleidung vorgestellt werden, bevor man in zwei Wochen in die Saison startet.

Im Sommer des vergangenen Jahres machte sich das Team um Neu-Trainer Janek Blanke Gedanken dazu, mit welchem Konzept man künftig an den Start gehen möchte. Schnell war klar, dass es einen Neustart geben sollte. Viele neue Tänzer/innen haben den Weg zur TFG gefunden und auch einige Abgänge mussten hingenommen werden. Trainer Janek Blanke und der Vereinsvorstand haben sich zum Ziel gesetzt, das Team mit einzubinden und so wurden verschiedene, bestehende Musiken in die engere Auswahl genommen. Alternativ wurden dem Team auch aktuelle und bekannte Hits vorgespielt, um eine möglichst abwechslungsreiche Auswahl zu haben.

Schnell stand es fest. Das Team wünschte sich eine moderne Musik mit deutschen Hits, bei denen alle mitsingen können. Hinzukommend sollte es auch für das Publikum und Wertungsgericht ansprechend sein. In den Wochen nach dieser Entscheidung verging dann viel Zeit, welche das Trainer-/ und Vorstandsteam dafür nutzen, die richtigen Hits zu suchen, welche dann auch noch zusammen passen. Wie auch in der Vergangenheit konnte sich die TFG auf die hervorragende Expertise und Unterstützung der Firma Elbru-P.A. verlassen. Gemeinsam wurde eine Musik entwickelt, welche alle Anforderungen beinhaltet.

Nachdem die Musik stand begann für die Lateinformation und den Trainerstab die körperliche Arbeit. In vielen Nachtschichten entwickelte Janek Blanke passend zur brandneuen Musik eine neue Choreografie. „Ich möchte dem Team eine Choreo auf den Leib schneidern, alle sollen sich mit den Schritten und Wegen wohlfühlen und identifizieren können. Wir haben viel vor in dieser Saison“, so beschrieb Janek Blanke seine Ambitionen im vergangenen Herbst.

Im November 2019 ging es dann in das Trainingslager nach Rotenburg an die Wümme. Das neue Team hatte sich gefunden und die neue Herausforderung wurde angenommen. An einem schweißtreibenden Wochenende verlangte auch Co-Trainerin Sabrina Strehlow dem Team einiges ab. Immer wieder wurden einzelne Passagen wiederholt. „Meine Aufgabe ist es, einen Blick auf die Damen zu haben. Wir haben in dieser Saison ein starkes Damenteam und wir können viel erreichen, wenn alle bereit dazu sind, an und über die Grenzen zu gehen. Wir wiederholen viel, um die Körperaktionen synchron zu bekommen.“

Neben den Trainings gab es eine weitere große Aufgabe. Die schönste Musik und Choreografie wird erst durch ein passendes Outfit rund. Dieses wurde gefunden und gekauft. Damit auch hier ein gutes Gefühl für die Tänzer/innen entsteht, waren noch diverse Änderungen notwendig. Strass musste geklebt, Pailletten ersetzt und Fransen genäht werden.

Und nun, am 16.02.2020 war es endlich soweit. Alles, wofür jede einzelne Person viel Zeit, Herzblut und auch Geld investiert hat, sollte erstmals präsentiert werden.

Über 100 Freunde der TFG saßen gespannt auf der Tribüne und warteten aufgeregt auf den Beginn der Generalprobe. „Mein Sohn hat mir bis heute nicht gesagt, was die neue Musik ist und was mich heute erwartet“, so eine gut gelaunte Mutter auf dem Rang.

Der erste Vorsitzender der TFG, Sven Strehlow, führte durch die Veranstaltung und gab dem Publikum einen Einblick in die letzten Monate. Und dann war der große Moment da. Musik ertönte, und Sven Strehlow moderierte sie an.

„Begrüßen Sie mit mir das A-Team der TFG Stade mit ihren Trainern Janek Blanke und Sabrina Strehlow!“

Sofort war das bekannte Feeling der Turniere da. Das Publikum applaudierte und bewunderte das neue Outfit. Nachdem die Startaufstellung eingenommen wurde hob der Trainer den Arm und erstmals erklang die neue Musik vor Publikum.

„Wir. Zusammen!“

Die Hits von Johannes Oerding, Mark Forster, Alexa Feser, Andreas Bourani, den Fantastischen Vier und Ben Zucker sorgten dafür, dass eine fantastische Stimmung in der Halle entstand.

Das Team zeigte sich anschließend sehr zufrieden, als sie noch auf der Fläche interviewt wurden.

„Es hat gut geklappt und es war toll, dass wir das Alles endlich auch zeigen konnten“, so unsere Tänzerin Alex. Auch Phillip war positiv gestimmt und empfand, noch etwas nach Luft ringend, das neue Konzept als „sehr gelungen“.

Das Trainerteam gab für das erste Turnier am 29.02.2020 in Buchholz das Ziel aus, vorne dabei sein zu wollen. „Wir haben gemeinsam toll gearbeitet und bereits einiges erreicht. Ganz zufrieden sind wir als Trainer noch nicht, aber wir sind stolz darauf, wie das Team bis heute mitgearbeitet hat. Wir werden uns nicht verstecken und alles in das Turnier reinwerfen was geht und dann schauen wir mal, wo wir liegen“. Mit diesem Worten geht es für die Lateinformation nun in die letzten beiden Trainingswochen.

Vorstand Sven Strehlow sprach zum Abschluss der Veranstaltung noch seinen Dank an Team und Trainer aus. „Danke für das große Engagement jedes Einzelnen. Wir haben großes Vertrauen in die gesamte Formation und in diesem Jahr vertanzen wir eine der besten Musiken, die es in Stade bisher gegeben hat!“.

Die vielen Eltern, Freunde und Bekannte nutzen dann noch die Gelegenheit für das eine oder andere Foto mit ihren Liebsten und auch dabei gab es sehr viel positive Resonanz zum neuen Konzept. Mit diesem tollen Gefühl geht es nun am 29. Februar zum Saisonauftakt nach Buchholz. Das Team freut sich auf große Unterstützung.

Seid dabei, wenn wir zusammen die neue Saison rocken und eine „geile Zeit“ haben werden.

Wir.Zusammen!

Euer
TFG Stade e.V. SocialMedia-Team

#tfgstade #tanzenverbindet #tfgfamilie #wirzusammen #lateinformation #generalprobe #stade

https://www.webdesignburn.com/best-web-host-canada/