Generationswechsel im A-Team der TFG Stade

Das A-Team der TFG Stade hat Anfang Dezember ein erfolgreiches Trainingslager in Rotenburg absolviert. Ziel dieses Wochenendes war es, an den beiden Tagen intensiven Trainings, den letzten Schliff in die Präsentation der Choreographie zu bringen. Wie auch im letzten Jahr, präsentiert das Team wieder die erfolgreiche Choreo „Die 90er“. „Nach diesem Wochenende muss jeder Tänzer seine Position in den Bildern ganz genau kennen. Die Präzision der Bilder hat einen hohen Stellenwert bei der Wertung der fünf Wertungsrichter.“ legt Trainer Jens Wiebusch das Ziel des Trainingslagers fest. Dabei hat das Team in dieser Saison eine besondere Herausforderung zu bewältigen. Nach dem Ende der letzten Saison hängten sechs langjährige und erfahrene Mitglieder ihre Tanzschuhe endgültig an den Nagel und mussten ersetzt werden. „Wir freuen uns, dass wir diese Abgänge mit neuen, jungen Tänzerinnen und Tänzern auffüllen konnten. Das Durchschnittsalter des Teams liegt jetzt bei 20 Jahren.“ freut sich Pressewart Bernd Wetekam über den gelungenen Generationswechsel . „Dabei ist es natürlich für den Neuaufbau sehr wichtig, das unsere neuen Aktiven sich auf die Erfahrung und Unterstützung der aktuellen Tänzerinnen und Tänzer verlassen können,  denn Formationstanzen ist Teamsport.“ Die neue Saison beginnt für das Team am 20. Januar 2019 in Nienburg/Weser. Bis dahin hat das Team Zeit, die Technik und Choreographie noch weiter zu perfektionieren. Bis es soweit ist, präsentiert sich das Team schon einmal den Eltern sowie Freunden und Bekannten auf der internen Weihnachtsfeier. Das ist gerade für die neu hinzugekommenen Tänzerinnen und Tänzer die erste Bewährungsprobe, sich vor einem Publikum zu präsentieren.

Das aktuelle A-Team der TFG Stade – es fehlt Saskia Schubert und Nick Derchow
Sonntags Training

Ein Highlight der Saison wird für die TFG das Turnier Wochenende am 30. und 31. März 2019 in der Sporthalle Drochtersen sein. An den beiden Tagen werden 22 Teams mit ca. 600 Aktiven sich in drei Ligen den Wertungsrichtern präsentieren. Am Samstag gastiert die Regionalliga Nord Standard und die Landesliga Nord Latein Gruppe A in der Halle, am Sonntag dann die Landesliga Nord Latein Gruppe B. „Für uns Tänzer ist es natürlich immer etwas Besonderes, sich vor heimischem Publikum zu präsentieren. Da ist der Ehrgeiz besonders hoch, eine gute Vorstellung zu liefern und eine vordere Platzierung zu erreichen.“ sagte der neue Team-Sprecher Patrick Schuck.

 

Wir wünschen dem Team eine erfolgreiche Saison 2019

Euer TFG Stade e.V. Social Media Team

#tfgstade #tanzenverbindet