Mrz 16

A-Team hält Chance auf den Klassenerhalt

Sieg im kleinen Finale in Stade (Fredenbeck)

Am vergangenen Samstag richtete unser Verein das vierte Turnier der Oberliga Nord Latein (B) aus. Bereits am Freitagnachmittag trafen sich die vielen fleißigen Helfer, welche die Fredenbecker Geestlandhalle in einen „Tanztempel“ verwandelten. Dien Halle musste vollständig, bis auf die Tanzfläche, mit Teppich ausgelegt werden. Zudem müssten viele Tische und Stühle bewegt und aufgebaut werden.

Das Ergebnis am späten Abend konnte sich sehen lassen – eine tolle Turnierstätte war entstanden.

Am Samtag reisten neben unserem A-Team, sechs weitere Mannschaften an. Für unsere Mannschaft geht es in dieser Saison um den Klassenerhalt. Vor dem Turnier stand man denkbar knapp, mit einem Punkt Rückstand, auf dem letzten Platz der Tabelle, hinter dem Team ARS Nova.

Die Stellprobe für das Stader A-Team verlief noch verhalten. Einige Kleinigkeiten mussten vom Trainer Stephan Schanz korrigiert werden.

Dann wurde es ernst. Das Turnier wurde vom ersten Vorsitzenden der TFG Stade e.V., Rolf Mau, und dem Turnierleiter Steffen Fitz-Patrick eröffnet. Die Vorrunde vor ca. 400 Zuschauern begann. 

„Das war eine deutliche Steigerung zu den letzten Turnieren“, so einige Stimmen auf der Tribüne. Unsere Mannschaft zeigte eine gute Leistung. Es reichte jedoch erneut nur für das kleine Finale, zusammen mit dem Team ARS Nova.

In der Kabine machte Trainer Schanz seiner Mannschaft nun nochmals deutlich was er im Finale erwartet und worum es geht. Er muss die richtigen Worte gefunden haben – entsprechend motiviert wurde das kleine Finale getanzt, nachdem die direkte Konkurrenz vorgelegt hatte.

Dann der nervöse Blick zu den Wertungsrichtern – als erstes wurde ein siebter Platz gezeigt, welchem dann jedoch vier Mal der sechste Platz folgte. Am Flächenrand wurde Jubel laut, denn unser A-Team sicherte sich so noch die Chance auf den Verbleib in der Oberliga und steht nun wieder punktgleich mit dem Team ARS Nova in der Tabelle.

„Wir haben heute konzentriert und gut getanzt. Das gesamte Publikum hat uns super unterstützt. Nun hoffen wir, dass wir in Nienburg mit unser Choreo Around the World noch einen guten Saisonabschluss schaffen und den Klassenerhalt feiern können – dass wird aber nur klappen wenn wir weiter so fokussiert wie heute auf der Fläche stehen, denn unsere Konkurrenz ist wirklich stark, da muss man auch mal ein sportliches Lob aussprechen“, so TFG Teamkapitän Sven Strehlow.

Das Abschlussturnier der Saison findet am 25.04. in Nienburg statt.

Euer 

TFG Stade e.V. Homepage-Team