Apr 14

Klassenerhalt für unser A-Team

Stade feiert den Klassenerhalt

Freudentränen, Kreischen und fliegende Trainer – das alles konnten die Zuschauer am vergangenen Samstag in der Walsroder Sporthalle beim letzten Turnier der Oberliga Nord Gruppe A Latein sehen und bestaunen. Aber um dieses zu verstehen, beginnen wir am Besten ganz vorne.

Nach zwei Ligaturnieren sah es für das A-Team der TFG Stade e.V. danach aus, als das der Gang in die Landesliga am Ende der Saison anstehen wird. Platz Sieben in der Liga und zweimal die Teilnahme am kleinen Finale. Dementsprechend war bereits das dritte Turnier ein „Endspiel“. Das Trainerteam motivierte die Mannschaft immer bis in die Haarspitzen und es wirkte – Platz sechs in Fredenbeck und eine gute Ausgangslage um den drohenden Abstieg noch zu verhindern. Nach einem erneuten sechsten Platz in Verden, fuhr die Stader Mannschaft am vergangenen Samstag nun nach Walsrode.

Trainer Stephan Schanz mahnte, dass „noch nichts entschieden ist“ und „sich jeder bis zum Letzten verausgaben muss um die Liga zu halten“. Für das letzte Saisonturnier gab es noch personelle Änderungen im Team und dennoch konnte der Druck nicht von den Schultern der Mannschaft genommen werden, wie sich in der Stellprobe zeigte. Die schwächste Teamleistung und kein Ausdruck war das Fazit vom Trainerteam nach den 15 Minuten auf dem Parkett. Selbstkritisch überdachten die Tänzerinnen und Tänzer die gezeigte Leistung und durch einige lockere Worte der Trainer konnte das Gezeigte auch schnell in den Hintergrund gerückt werden.

20130415-220531.jpg

In der gut gefüllten Halle überraschte die Stader Mannschaft schon in der Vorrunde das eigene Trainerteam und die mitgereisten Fans. Leidenschaftlich und engagiert zeigte die Mannschaft eine starke Leistung, welche jedoch auch diesmal nur für die Teilnahme am kleinen Finale reichte.

Neben unserem A-Team starteten noch die Mannschaften aus Walsrode und Osnabrück in der Platzierungsrunde. Für einige unserer Tänzerinnern und Tänzer war es das vorerst letzte Turnier und entsprechend ging es dann auch das letzte mal auf das Parkett. „Holt Euch den sechsten Platz und zeigt, dass ihr in diese Liga gehört – das habt ihr Euch verdient“, so Trainerin Julia Schanz. Mit einer Leistungsexplosion überzeugte unser A-Team im Finale und auch die Wertungsrichter honorierten dieses. Als die Wertungstafeln gezeigt wurde, kannte der Jubel unserer Mannschaft und den Fans keine Grenzen mehr. Platz sechs und damit der klare Klassenerhalt. „Das war die beste Leistung die wir seit langer Zeit von Euch gesehen haben“, so Trainer Schanz.

Viele Freudentränen und noch mehr kühle Getränke flossen in der Kabine und die Feier ging noch bis tief in die Nacht hinein.

20130415-220443.jpg

Am Anfang der Saison startete das vollkommen neu zusammengestellte Team mit dem neuen Trainerstab in die Oberliga. Nur wenig Zeit blieb für das Training bis zum ersten Turnier. Rolf Mau, erster Vorsitzender der TFG ist von der Leistung „seines“ A-Teams angetan. „Spätestens ab dem dritten Turnier hat man sehen können, dass unser neues Konzept seine ersten Früchte trägt. Es wird viel mehr Wert auf Technik gelegt als in den vergangenen Jahren. Wir freuen uns, dass wir auch in Zukunft weiter hieran arbeiten können und ich danke unserem A-Team und unseren Trainern für den Einsatz und der damit verbundenen Teilnahme an der Oberliga in unserer Jubiläumssaison“, so Mau.

Wir drücken nun weiterhin die Daumen für unser B-Team, welches noch zwei Turniere vor sich hat.

TFG Stade e.V. Homepage-Team