TFG Stade versetzt Drochtersen in die Neunziger zurück

Ein tolles Formationswochenende bei uns ist vorbei. 3 Ligen mit über 400 aktiven Tänzer/innen waren in der Sporthalle Drochtersen zu Gast.

Die Besucher sahen tollen Tanzsport und honorierten dieses mit einer tollen Stimmung. Auch die Teams nahmen dieses wahr und zeigten mit viel Leidenschaft, wie man ein Publikum begeistert.

Schon in der Turniereröffnung forderte unser erster Vorsitzender Sven Strehlow das Publikum zum lautstarken Mitmachen auf und dieses wurde auch vom hervorragenden Turnierleiter Phillip Oldenbüttel immer wieder wiederholt. Durch seine lockere und lustige Art der Moderation, hatte er die Halle stets auf seiner Seite.

Der stellvertretende Bürgermeister von Drochtersen, Dirk Ludewig, war ebenfalls an allen Tagen in der Halle und zeigte sich begeistert.

Wir bedanken uns auch bei der Firma artstage Veranstaltungstechnik GmbH für den professionellen technischen Support. Alleine der Screen war ein Highlight, was jedem Zuschauer ins Auge fiel.

Ohne Sponsoren wäre ein solches Event nicht möglich. Stellvertretend bedanken wir uns bei unserem Hauptsponsor Stade 21.

Ca. 400 aktive Tänzerinnen und Tänzer boten dem begeisterten Publikum attraktiven Tanzsport in Standard und Latein. Hinzu kamen die Jugendgruppen des TVG Drochtersen und die Kinder der TFG „Go Latin“ Gruppen. 

Um 13:30 Uhr eröffnete Turnierleiter Philipp Oldenbüttel das Turnier. Nach einem Showauftritt der TFG Drochtersen startete die Regionalliga Nord Standard mit Teams aus Berlin Braunschweig und Göttingen. 

Nach den beiden Durchgängen sicherte sich das Team TSC Grün-Weiß Braunschweig A mit einer Wertung von 1-2-1-2-1 den Turniersieg. Auf den weiteren Plätzen landeten Blau-Weiss Berlin A und  TSC Schwarz-Gold Göttingen C. 

Nach der pause und einem Showauftritt der „Go Latin“ Kinder startete dann „unser Turnier“ der landesliga Nord A Latein

Es war das dritte Turnier an einem Wochenende hintereinander, man merkte es dem Team aber nicht an. Mit einer überzeugenden Leistung zog man in das große Finale ein. 

Kathrin Sabrekov und Bennett Dinter

Im großen Final zeigt die TFG dann, was es bedeutet in heimischer halle vor eigenem Publikum zu Tanzen und zeigte die beste Saisonleistung. Die Wertungsrichter belohnten das Team mit einer Wertung von 1-4-4-3-4, was in der Endabrechnung den 4. Platz bedeutete

Julian Wagner und Lea Gätcke

Nach der Siegerehrung wurde es für das Team dann noch einmal sehr emotional. Unserer langjähriger Trainer Jens Wiebusch nahm seinen Abschied als Trainer. Die Ladatio an den „Trainerschlumpf“ hier Team Kapitän Patrick Schuck, das Abschiedsgeschenk überreichte Tänzer und Sportwart Michael Hartleff.

Zum Schluss gab es von Saskia Schubert noch einen Schlumpf für den Trainerschlumpf.

Jens Wiebusch – Gründungsmitglied der TFG, Tänzer, Trainer und so vieles mehr

Lieber Jens, wir danken Dir für alle die Jahre, in denen Du der TFG deine Zeit gewidmet hast. Wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute. Ab der kommenden Saison wird unser stellv. Vorsitzender Janek Blanke das Team trainieren. Janek Blake hat zuletzt unser B-Team trainiert. Wir wünschen ihm viel Erfolg für seine Tätigkeit.

Der Turniersieg ging an das Team Grün-Gold-Club Bremen E vor 1. TSZ Nienburg A und 1. TSZ i. TK z. Hannover B.

Am Sonntag traten dann die Teams der Landesliga Nord B Latein in der gut besuchten Sporthalle an. Hier gewann das Team Hannoverscher SV v. 1896 A vor dem Team TSG Bremerhaven C und 1. TSC Verden B.

Vielen Dank an alle Teams, Helfer und an das Publikum! Das war tolle Werbung für den Tanzsport.

Euer
TFG Stade e.V. SocialMedia-Team

#tfgstade #tanzenverbindet #tfgformation #drochtersen

 

A-Team vor Turnier Marathon

Unser A-Team steht vor einem Turnier Marathon. Ab dem 17. März 2019 ist bis zum 30. März 2019 in Drochtersen jedes Wochenende ein Ligaturnier auf dem Plan. Bremen – Verden – Drochtersen sind die Stationen. Bei den ersten Turnieren der Saison landete das Team jeweils auf dem 5. Platz. Nach einem großen personellen Umbruch fiel der Start in die Saison schwer, dennoch führen die verbliebenen, erfahrenen Teammitglieder den tänzerischen Nachwuchs sehr gut ein und wachsen immer mehr als Team zusammen. Das Team hat seit dem letzten Turnier gut trainiert und möchte in Bremen angreifen. Vier Debütanten standen in Nienburg und Buchholz für die TFG auf dem Parkett und alle haben ihr bestes gegeben. Hier ist ein paar Fotos der ersten beiden Turniere:

Wir wünschen dem Team viel Erfolg auf den anstehenden Turnieren und freuen uns auf das Heimturnier am 30. März in Drochtersen. Die Kartenvorverkaufsstellen findet ihr unter diesem Link

euer TFG Stade e.V. SocialMedia Team
tfgstade #tanzenverbindet

Turnierwochenende am 30./31. März 2019 in Drochtersen



Am 30. Und 31. März 2019 richtet die TFG Stade e.V. in Kooperation mit der TVG Drochtersen drei Formationstanzsportturniere mit ca. 400 aktiven Tänzerinnen und Tänzern in der Sporthalle Drochtersen aus. Am Samstag starten zunächst ab 13:30 Uhr fünf Standard Formationen aus Berlin, Braunschweig, Göttingen und Hamburg in der Regionalliga Nord und stellen sich mit ihren Choreografien den kritischen Augen der Wertungsrichter.

Ab ca. 16:15 Uhr beginnt anschließend das Turnier der Landesliga Nord A Latein mit 9 Teams aus Bremen, Buchholz, Verden, Hannover, Osnabrück, Nienburg und Stade. „Für die Tänzer ist so ein Heimturnier immer etwas ganz besonderes, denn vor heimischem Publikum will man natürlich eine besonders gute Leistung abliefern“ sagte TFG Pressewart Bernd Wetekam. „Wie schon 2017 erwarten wir viele Zuschauer in der Sporthalle Drochtersen, welche „ihr“ Stader Team lautstark anfeuern werden.“

Für die Stader Formation ist es in Drochtersen das letzte Ligaturnier der laufenden Saison. Die ersten vier Teams der Tabelle qualifizieren sich für das Aufstiegsturnier. Nach einem großen personellen Umbruch fiel der Start in die Saison schwer, dennoch führen die verbliebenen, erfahrenen Teammitglieder den tänzerischen Nachwuchs sehr gut ein und wachsen immer mehr als Team zusammen. Am Sonntag ab 13:00 Uhr startet dann noch die Landesliga Nord B Latein mit 8 Teams aus Lübeck, Neumünster, Kiel, Hannover, Oldenburg, Walsrode, Verden und Bremerhaven. Auch hier dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Turnier freuen.

Der Kartenvorverkauf für die drei Turniere hat begonnen. Hier geht’s zum Link zur Veranstaltung und den Vorverkaufsstellen.

Wir wünschen allen Aktiven und Besuchern ein tolles Turnier und viel Spaß an beiden Tagen.

Euer TFG Stade e.V. Social Media Team

#tanzenverbindet #tfgstade

Mitgliederversammlung 2019

Am 21. Februar hat die ordentliche Mitgliederversammlung unserer TFG Stade stattgefunden.

Nach 6 Jahren als Sportwart gab Jens Wiebusch sein Amt ab – wir danken ihm für die gute Zusammenarbeit. Neu gewählt wurde auf dieser Position Michael Hartlef. Wir freuen uns auf dich und deinen Input.

Neuer Sportwart Michael Hartlef (l.) und sein Vorgänger Jens Wiebusch

Vor gut einem Drittel der Mitglieder berichtete unser Vorstand und die Beiräte über das vergangene Jahr und gab auch einen Ausblick auf 2019.

In seinem Bericht verkündete Jens Wiebusch, dass es auch im Bereich der Trainer zu personellen Veränderungen kommen wird. Trainer Jens Wiebusch wird auf eigenem Wunsch zum Saisonende seine Position als Haupttrainer der A-Formation aufgeben. Als Nachfolger wurde am gestrigen Dienstag durch unseren Sportwart Janek Blanke präsentiert. Da diese personelle Veränderungen noch ganz aktuell ist, gibt es hierzu erst zu einem späteren Zeitpunkt weitere Infos. Aktuell liegt der Fokus auf einem erfolgreichen Abschluss der laufenden Saison.

Das bisherige Vorstandsteam und die Beiräte (bis auf Sportwart) wurden einstimmig entlastet und ebenfalls einstimmig wiedergewählt.

Euer 
TFG Stade e.V. SocialMedia-Team

Gelungene TFG Weihnachtsfeier

Am letzten Wochenende vor den Feiertagen richtete die TFG ihre interne Weihnachtsfeier. Die Sporthalle in Agathenburg wurde vorbereitet und um 15:30 Uhr begrüße der erste Vorsitzende Sven Strehlow die zahlreich erschienenen Gäste.

Erster Programmpunkt für die Zuschauer war eine kurze Trainigseinheit des A-Teams mit ihrem Trainer Jens Wiebusch. „Nochmal“ dies ist die häufigste Anweisung während des Trainings erläuterte der Trainer.

Anschließend biten die Kinder der „Go Latin“ Gruppe eine kleine Choreo mit ihrer Trainerin Marina Heins den Zuschauern dar.

Danach zeigten Bennett Dinter und Kiara Mundt eine Kostprobe ihrer Tanzkünste. Die beiden sind inzwischen in die Jugend B-Klasse aufgestiegen. Dies ist um so beachtlicher, haben die Zwei doch erst am 19. Februar 2018 ihr erstes Ligaturnier bestritten.

Höhepunkt war dann die Darbietung der aktuellen Choreografie „Die 90“ des A-Teams. Trainer Jens Wiebusch zeigt sich anschließend sehr zufrieden mit der Leistung des Teams. Etliche Tänzer hatten nach der vergangenen Saison ihre Tanzschule an den Nagel gehängt und mussten ersetzt werden. Die „neuen“ haben sich aber bereits sehr gut in das Team integriert. Am 20. Januar 2019 wird das Team in Nienburg/Weser sich erstmals der Konkurrenz und den Wertungsrichtern stellen. Wir drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Zum Abschluss boten die „Kleinen“ dem Publikum noch einmal einen Tanz zusammen mit dem A-Team dar.

Danach ging es mit Kaffee, Kuchen und Apfelpunsch im Gemeinschaftsraum weiter.


Das TFG Stade e.V. Social Media Team wünscht allen Aktiven und Freunden der TFG sowie deren Angehörigen ein glückliches und erfolgreichen Jahr 2019


Euer TFG Stade e.V. Social Media Team

#tfgstade #tanzenverbindet

Generationswechsel im A-Team der TFG Stade

Das A-Team der TFG Stade hat Anfang Dezember ein erfolgreiches Trainingslager in Rotenburg absolviert. Ziel dieses Wochenendes war es, an den beiden Tagen intensiven Trainings, den letzten Schliff in die Präsentation der Choreographie zu bringen. Wie auch im letzten Jahr, präsentiert das Team wieder die erfolgreiche Choreo „Die 90er“. „Nach diesem Wochenende muss jeder Tänzer seine Position in den Bildern ganz genau kennen. Die Präzision der Bilder hat einen hohen Stellenwert bei der Wertung der fünf Wertungsrichter.“ legt Trainer Jens Wiebusch das Ziel des Trainingslagers fest. Dabei hat das Team in dieser Saison eine besondere Herausforderung zu bewältigen. Nach dem Ende der letzten Saison hängten sechs langjährige und erfahrene Mitglieder ihre Tanzschuhe endgültig an den Nagel und mussten ersetzt werden. „Wir freuen uns, dass wir diese Abgänge mit neuen, jungen Tänzerinnen und Tänzern auffüllen konnten. Das Durchschnittsalter des Teams liegt jetzt bei 20 Jahren.“ freut sich Pressewart Bernd Wetekam über den gelungenen Generationswechsel . „Dabei ist es natürlich für den Neuaufbau sehr wichtig, das unsere neuen Aktiven sich auf die Erfahrung und Unterstützung der aktuellen Tänzerinnen und Tänzer verlassen können,  denn Formationstanzen ist Teamsport.“ Die neue Saison beginnt für das Team am 20. Januar 2019 in Nienburg/Weser. Bis dahin hat das Team Zeit, die Technik und Choreographie noch weiter zu perfektionieren. Bis es soweit ist, präsentiert sich das Team schon einmal den Eltern sowie Freunden und Bekannten auf der internen Weihnachtsfeier. Das ist gerade für die neu hinzugekommenen Tänzerinnen und Tänzer die erste Bewährungsprobe, sich vor einem Publikum zu präsentieren.

Das aktuelle A-Team der TFG Stade – es fehlt Saskia Schubert und Nick Derchow
Sonntags Training

Ein Highlight der Saison wird für die TFG das Turnier Wochenende am 30. und 31. März 2019 in der Sporthalle Drochtersen sein. An den beiden Tagen werden 22 Teams mit ca. 600 Aktiven sich in drei Ligen den Wertungsrichtern präsentieren. Am Samstag gastiert die Regionalliga Nord Standard und die Landesliga Nord Latein Gruppe A in der Halle, am Sonntag dann die Landesliga Nord Latein Gruppe B. „Für uns Tänzer ist es natürlich immer etwas Besonderes, sich vor heimischem Publikum zu präsentieren. Da ist der Ehrgeiz besonders hoch, eine gute Vorstellung zu liefern und eine vordere Platzierung zu erreichen.“ sagte der neue Team-Sprecher Patrick Schuck.

 

Wir wünschen dem Team eine erfolgreiche Saison 2019

Euer TFG Stade e.V. Social Media Team

#tfgstade #tanzenverbindet

Geschafft – Bennett und Kiara sind in die Jugend B-Latein aufgestiegen

Am vergangenen Wochenende starteten Bennett und Kiara auf dem Nikolaus Turnier des Ems-Casino Blau-Gold Greven. Ziel war es, die letzte Platzierung für den Aufstieg in die Jugend B Latein zu erhalten. Ihre Bemühungen sollten belohnt werden. Nach einer tollen Leistung (2 Tänze wurden sogar gewonnen) erreichten die beiden am Ende den 2. Platz. Damit taunzen die beiden ab jetzt in der zweithöchsten Jugendliga.

Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung in so kurzer zeit und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Euer TFG Stade e.V. Social Media Team

#tfgstade #tanzenverbindet #BennetKiara

Bennett und Kiara unmittelbar vor dem Aufstieg in die B-Klasse

Am 3.November fand der diesjährige Jugend Pokal Latein der Hamburger Tanzsportjugend (HTSJ) beim TTC Savoy in Norderstedt statt. Von der TFG Stade waren Bennett Dinter und Kiara Mundt angereist um sich die letzten Platzierungen für den Aufstieg in die B-Klasse zu sichern. Unterstützt von ihren Trainern Stephan und Julia Schanz ließen die beiden die anderen 10 Paaren keine Chance und sicherten sich den Turniersieg.

„Das war eine tolle Leistung“ lobte das Trainerpaar anschließend. „Die beiden sind im Training immer sehr engagiert und der erneute Turniererfolg ist das Ergebnis daraus“.

Pressewart Bernd Wetekam fügte hinzu: „Jetzt fehlt dem Paar nur noch eine Turnier Platzierung und der Aufstieg in die B-Klasse ist perfekt. Dabei haben Bennett und Kiara erst am 19. Februar diesen Jahres ihr erstes Turnier getanzt und auch da sofort den 2. Platz belegt.“ Das nächste Turnier steht zwar noch nicht fest, aber das Paar wird weiterhin intensiv trainieren. In der B-Klasse kommen neben dem neuen Tanz Paso Doble in allen anderen Tänzen auch neue Tanzsequenzen hinzu.

Wir drücken für das nächste Turnier die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Euer TFG Stade e.V. Social Media Team

#tfgstade #tanzenverbindet #BennetKiara

TFG erhält Zuschlag für Turnierwochenende in Drochtersen

Am 29. September fand in Buchholz die diesjährige Ligaversammlung für den  Ligabereich Nord statt. Neben der Rückschau auf die vergangene Saison wurden hier die Ligen für die kommende Saison eingeteilt und die Turniere vergeben.

Die TFG Stade hatte eine Bewerbung für ein komplettes Turnier Wochenende abgegeben und hat dafür auch den Zuschlag erhalten. Am 30. und 31. März 2019 werden 3 Turniere in der  Sporthalle in Drochtersen stattfinden. Am Samstag wird die Regionalliga Nord Standard und die Landesliga Nord Latein Gruppe A in der Halle gastieren, am Sonntag die Landesliga Nord Latein Gruppe B.

Die TFG Stade wird in der Landesliga Nord Latein Gruppe A zusammen mit folgenden Teams die Saison bestreiten:

  • Grün-Gold-Club Bremen E
  • Blau-Weiss Buchholz D
  • Blau-Weiss Buchholz E
  • 1. TSZ Nienburg A
  • 1. TSZ i. TK z. Hannover B
  • Blau Gold Nienburg B
  • TSA im Osnabrück Turnerbund von 1876 e.V.
  • Team Ars Nova B

Die Turniere finden an folgenden Terminen statt:

  • 20.01.2019 Nienburg
  • 03.02.2019 Buchholz
  • 17.03.2019 Bremen
  • 24.03.2019 Verden
  • 30.03.2019 Drochtersen
  • 27.04.2019 Aufstiegsturnier zur Oberliga in Nienburg

Wir freuen uns auf eine tolle und hoffentlich erfolgreiche Saison für unser A-Team und tolle Turniere in Drochtersen. Sobald weitere Informationen zu den Turnieren vorliegen, werden wir euch natürlich zeitnah dazu informieren.

Euer 
TFG Stade e.V. SocialMedia-Team

#tfgstade #stade #tanzenverbindet

TFG Paare bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften in Hannover

Am vergangen Samstag fanden in der Landeshauptstadt Hannover die niedersächsischen Landesmeisterschaften statt.

Für die TFG gingen Saskia/Patrick und Kiara/Bennett in der Hgr. C-Latein an den Start. Beide Paare hatten sich als Ziel die Teilnahme am Finale gesetzt.

Kiara und Bennett sind erst vor kurzem von der Hgr. D Latein aufgestiegen und tanzen aufgrund ihres jungen Alters eigentlich noch im Jugendbereich. Entsprechend gespannt waren sie, mit welchem Ergebnis sie bei den „Großen“ abschneiden werden. Beide nahmen in Vorbereitung auf dieses Turnier noch einige Extrastunden bei ihren Trainern Julia und Stephan Schanz welche zum Turnier auch extra aus Weyhe anreisten, um ihre beiden Paare zu betreuen.

Auch Saskia und Patrick fuhren motiviert nach Hannover. Für beide geht es darum weiter notwendige Punkte und Platzierungen für den anstehenden Aufstieg in die Hgr. B zu sammeln. „So eine LM ist ja immer etwas besonderes und vorher weiß man da eigentlich nie, wo man liegt.“ so Patrick während er auf dem Weg zum Turnier war.

Schon in der Vorrunde des Turnieres wurde dann schnell deutlich, dass es diesmal ein sehr gut besetztes Turnier war.

Kiara schätzte schon nach dem ersten Tanz die Situation ein und sagte „Die Tagesform ist auch immer sehr entscheidend und schon der kleinste Fehler kann die Finalteilnahme kosten.“

So war es dann auch. Saskia und Patrick konnten sich trotz einer guten Leistung gegen die sehr starke Konkurrenz nicht weiter nach vorne tanzen und verpassten somit die Finalteilnahme.

Saskia und Patrick

Für Kiara und Bennett lief es etwas besser und sie verpassten die Finalteilnahme mit Platz 8 nur knapp. Sechs der sieben Finalpaare kamen geschlossen aus einem anderen niedersächsischen Team.

Kiara und Bennett

Somit bleibt am Ende doch der Erfolg, dass die TFG Stade e.V. der drittbeste Verein bei der Landesmeisterschaft in der Hgr. C-Latein ist.

Unsre Paare guckten schnell wieder nach vorne und planen schon die nächsten Trainings. Auch vom ersten Vorsitzenden gab es lobende Worte. „Wir sehen wieviel Arbeit und Zeit unsere Paare Woche für Woche investieren. Wir freuen uns das sie unseren Verein auf den Turnieren immer wieder gut vertreten. Auch solche Ergebnisse gehören immer mal dazu. Der Sport lebt von Erfolgen und Niederlagen und bei unseren Paaren wissen wir genau, dass sie hieraus neue Motivation ziehen.“, so Sven Strehlow.

Wir freuen uns auf die nächsten Turniere!

Euer 
TFG Stade e.V. SocialMedia-Team

#tfgstade #stade #tanzenverbindet #tfgkiarabennett #tfgsaskiapatrick